Spanien: eCommerce trotzt der Krise


Spanien: eCommerce trotzt der Krise

Gepostet Von am 24.07.2012 in eCommerce, Newsticker, Spanien

Für den spanischen eCommerce-Markt hat David Chau, Bereichsleiter International von Trusted Shops, einen erfolgreichen Sommer prophezeit. Der eCommerce wird seiner Einschätzung nach einer der wenigen Wirtschaftssektoren in Spanien sein, die der Krise trotzen und weiterhin Wachstumspotenzial haben, schreibt das spanische Online-Branchenjournal Ticpymes.

Für eine optimistische Sommer-Prognose sprechen, so Chau, drei Faktoren:

  • Der Wachstumstrend des eCommerce in Spanien ist ungebrochen – zuletzt war 2011 eine Steigerung um 25,7% im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen.
  • Das Sommerquartal (Juli, August, September) ist dabei traditionellerweise einer der wachstumststärksten des ganzen Jahres.
  • Die stärksten Branchen des spanischen eCommerce werden im Sommer besonders nachgefragt: Tourismus, Flug- und Bahnreisen sowie Mode und Kleidung.

Ein weiterer Wachstumsmarkt in Spanien ist inzwischen auch der grenzüberschreitende eCommerce geworden. Ende 2011 wurden bereits 9% der Online-Transaktionen mit dem Ausland abgeschlossen, das sind 1,7% mehr als im Vorjahr. Für Spanien ein Hoffnungsschimmer, denn je mehr Geschäft mit dem Ausland gemacht wird, desto unabhängiger wird der spanische eCommerce von der Entwicklung der spanischen Wirtschaft, schlussfolgert Chau.

KF / msh | Quelle: Ticpymes

Dr. Katja Flinzner

Dr. Katja Flinzner

Versorgt digitale Unternehmen mit grenzenlos guten Inhalten - als Fachautorin, Corporate Bloggerin, Lektorin und Übersetzerin. Bloggt seit 18 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Themen aus Web, IT, eCommerce und digitaler Bildung - gerne auch für Ihr Unternehmen.
Dr. Katja Flinzner

Letzte Artikel von Dr. Katja Flinzner (Alle anzeigen)

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen

Bitcoin und eCommerce: Blockchain im Online-Shop Wie wäre es mit einer Aufstockung eurer Payment-Optionen um die Zahlungsart Bitcoin? In meinem aktuellen Artikel für das t3n-Magazin verrate ich, was ...
10 Tipps für mehr Durchblick beim Thema Umsatzsteu... Online verkaufen, auch über Ländergrenzen hinweg? Aber sicher doch! Dass man beim Online-Handel mit Kunden aus dem Ausland auch viele rechtliche und s...
eCommerce Analytics für Einsteiger: 7. Analytics i... So, jetzt habt ihr ein Analytics-Tool integriert oder installiert, habt euch mit den wichtigsten Kennzahlen vertraut gemacht, euch mit der bedeutenden...
eCommerce-Symbiosen: Chinas Cross-Border-Markt Wer hier häufiger liest, hat sicherlich schon festgestellt, dass ich gerne mal einen Blick über Ländergrenzen werfe. Allerdings bleibe ich dabei meist...
eCommerce Analytics für Einsteiger: 6. Analytics u... Die Wege, auf denen man Kunden erreichen kann, sind in den vergangenen Jahren immer zahlreicher geworden. Einer der interessantesten ist zweifellos So...
OffSite-Optimierung über Ländergrenzen (#SEOintern... Eine saubere OnSite-Optimierung ist auch im internationalen SEO die halbe Miete - aber eben nur die halbe. Auch außerhalb eurer eigenen Website darf d...
eCommerce Analytics für Einsteiger: 5. Analytics u... In Teil 4 meiner eCommerce-Analytics-Serie für VersaCommerce habe ich mich vergangene Woche mit der Rolle von Analytics für die Optimierung der organi...
10 SEO-Tipps für die Internationalisierung eurer I... Für eine Website oder einen Online-Shop möglichst gute Suchergebnisse zu erzielen, ist eine komplexe Angelegenheit. Wenn euer Webangebot auch noch in ...
eCommerce Analytics für Einsteiger: 4. Analytics u... Ihr wollt mehr über die Kauferfahrung eurer Kunden wissen? Dann solltet ihr früh ansetzen, denn der Verkaufsprozess beginnt nicht erst an eurer Ladent...
Hrefwhat? Wie hreflang eure internationale Website... Mit hreflang könnt ihr eure internationale Website so strukturieren, dass Google immer genau weiß, wo was zu finden ist. Wie das konkret geht, was hre...

1 Kommentar

  1. Das sind in der Tat sehr interessante Prognosen. Der Grund hierfür liegt sicherlich in dem geringeren Zwang, Gebäude und Personal „vorhalten“ zu müssen. Beim E-Commerce kommt es schließlich vor allem auf die zentrale Logistik und weniger auf den Retail-Absatz vor Ort an. Kann man nur hoffen, dass Spanien nicht auch noch im E-Commerce-Segment negative Schlagzeilen hinnehmen muss.

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.