Leichter verkaufen auf die Kanaren? Papierkram wird weniger


Leichter verkaufen auf die Kanaren? Papierkram wird weniger

Gepostet Von am 16.01.2015 in eCommerce, Newsticker, Recht, Spanien

Versand nach Lanzarote & Co. – ein Kampf gegen Windmühlen? | Foto: Mike Flinzner | www.flinzner.de

Ihr meint, der Versand in die Schweiz sei kompliziert? Dann versucht mal, auf die Kanarischen Inseln zu versenden. Obwohl sie zu Spanien dazugehören, schließen sogar zahlreiche spanische Online-Händler den Versand auf die Inseln vor der afrikanischen Küste aus. Und wenn man die aktuellen Nachrichten zum Thema liest, wohl nicht ohne Grund.

Vor drei Tagen ist nämlich eine neue Richtlinie in Kraft getreten, nach der ein Dokument, das bislang für den „Import/Export“ zwischen Spanien und den Kanarischen Inseln nötig war, wegfällt. Das Documento Único Administrativo (DUA) de exportación, das bislang für jeden Export zwischen der Inselgruppe und der spanischen Halbinsel ausgefüllt werden musste, braucht’s jetzt nicht mehr – zumindest für Transaktionen mit einem Wert unter 3.000 EUR.

Das klingt zwar grundsätzlich wie eine gute Nachricht für spanische Online-Händler, wird aber de facto wohl nicht viel ändern. Denn der Versand auf die Kanarischen Inseln bleibt kompliziert. Dafür sorgt vor allem die Tatsache, dass die Kanaren nicht zum Zollgebiet der EU gehören und damit nicht dem vereinheitlichten Mehrwertsteuersystem unterliegen. Auf den Kanaren gibt es denn auch keine Mehrwertsteuer, sondern nur eine lokale Verbrauchssteuer (Impuesto General Indirecto de Canarias, IGIC) mit verschiedenen Steuersätzen. Und es gibt die AIEM. Diese zweite Verbrauchssteuer (Arbitrio sobre Importaciones y Entregas de Mercancías en las Islas Canarias) hat zum Ziel, das lokal produzierende Gewerbe auf den Kanaren zu unterstützen und wird bei allen Einfuhren in und Lieferungen an die Kanarischen Inseln fällig.

Da sich an diesen Steuern nichts ändert und auch noch ein zweiteres DUA (das Documento Único Adminstrativo de importación) bestehen bleibt, wird der Satz „No hacemos envíos a Canarias“ („Wir versenden nicht auf die Kanaren“) wohl weiterhin zum Standardrepertoire der meisten spanischen Shops gehören.

KF/msh | Quellen: ecommerce-news.es | EU-Kommission

Dr. Katja Flinzner

Dr. Katja Flinzner

Versorgt digitale Unternehmen mit grenzenlos guten Inhalten - als Fachautorin, Corporate Bloggerin, Lektorin und Übersetzerin. Bloggt seit 18 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Themen aus Web, IT, eCommerce und digitaler Bildung - gerne auch für Ihr Unternehmen.
Dr. Katja Flinzner

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen

Bitcoin und eCommerce: Blockchain im Online-Shop Wie wäre es mit einer Aufstockung eurer Payment-Optionen um die Zahlungsart Bitcoin? In meinem aktuellen Artikel für das t3n-Magazin verrate ich, was ...
10 Tipps für mehr Durchblick beim Thema Umsatzsteu... Online verkaufen, auch über Ländergrenzen hinweg? Aber sicher doch! Dass man beim Online-Handel mit Kunden aus dem Ausland auch viele rechtliche und s...
eCommerce Analytics für Einsteiger: 7. Analytics i... So, jetzt habt ihr ein Analytics-Tool integriert oder installiert, habt euch mit den wichtigsten Kennzahlen vertraut gemacht, euch mit der bedeutenden...
eCommerce-Symbiosen: Chinas Cross-Border-Markt Wer hier häufiger liest, hat sicherlich schon festgestellt, dass ich gerne mal einen Blick über Ländergrenzen werfe. Allerdings bleibe ich dabei meist...
eCommerce Analytics für Einsteiger: 6. Analytics u... Die Wege, auf denen man Kunden erreichen kann, sind in den vergangenen Jahren immer zahlreicher geworden. Einer der interessantesten ist zweifellos So...
OffSite-Optimierung über Ländergrenzen (#SEOintern... Eine saubere OnSite-Optimierung ist auch im internationalen SEO die halbe Miete - aber eben nur die halbe. Auch außerhalb eurer eigenen Website darf d...
eCommerce Analytics für Einsteiger: 5. Analytics u... In Teil 4 meiner eCommerce-Analytics-Serie für VersaCommerce habe ich mich vergangene Woche mit der Rolle von Analytics für die Optimierung der organi...
10 SEO-Tipps für die Internationalisierung eurer I... Für eine Website oder einen Online-Shop möglichst gute Suchergebnisse zu erzielen, ist eine komplexe Angelegenheit. Wenn euer Webangebot auch noch in ...
eCommerce Analytics für Einsteiger: 4. Analytics u... Ihr wollt mehr über die Kauferfahrung eurer Kunden wissen? Dann solltet ihr früh ansetzen, denn der Verkaufsprozess beginnt nicht erst an eurer Ladent...
Hrefwhat? Wie hreflang eure internationale Website... Mit hreflang könnt ihr eure internationale Website so strukturieren, dass Google immer genau weiß, wo was zu finden ist. Wie das konkret geht, was hre...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.