Aldi geht online – auf der Insel


Aldi geht online – auf der Insel

Gepostet Von am 23.03.2015 in eCommerce, eFood, Großbritannien, Newsticker

Der britische Aldi - bald auch mit Warenkorb-Button? | Screenshot: aldi.co.uk

Der britische Aldi – bald auch mit Warenkorb-Button? | Screenshot: aldi.co.uk

Zu geplanten Online-Aktivitäten befragt, hat sich Aldi in den vergangenen Jahren stets ablehnend geäußert. Zu groß nahm man das Risiko wahr, dass ein Aldi-Online-Shop den Ladengeschäften schaden könnte. Und im deutschen Mutterland des Konzerns ist der Lebensmittel-Onlinehandel nun auch nicht gerade ein Erfolgsmarkt.

Jetzt geht Aldi nach Informationen der Lebensmittel Zeitung doch online – aber nicht in Deutschland. Seinen ersten Online-Shop will der Discounter, wie etwa in Telegraph.co.uk zu lesen ist, in Großbritannien eröffnen – und das macht mehr als Sinn. Denn im Gegensatz zu Deutschland werden auf der Insel im Lebensmittelsegment schon durchaus relevante Umsätze online erwirtschaftet – derzeit liegt der Online-Anteil des Lebensmittelmarktes bei ca. 5 %.

Die britische Online-Offensive wird übrigens von Aldi Süd gesteuert – Aldi Nord ist unter anderem für Spanien und Portugal zuständig, wo Brancheninformationen zufolge wohl auch bereits an einem Online-Shop-Konzept gearbeitet wird. Obwohl die eCommerce-Aktivitäten auf der iberischen Halbinsel im Vergleich etwa zu Deutschland noch eher mager sind, ist auch das ein durchaus logischer Schritt, denn auch in Spanien zeigt sich der Online-Lebensmittelmarkt deutlich dynamischer als bei uns…

Bliebe als nächster logischer Markt noch Frankreich, wo Aldi (von aktuellen Image-Krisen mal abgesehen) auch ziemlich erfolgreich vertreten ist. Da der französische eFood-Markt allerdings von Drive-In-Märkten dominiert wird, müsste hier wohl ein wiederum neues Konzept her. Man darf gespannt sein, ob es demnächst auch Aldi-Drive-Ins gibt…

KF/msh

Dr. Katja Flinzner

Dr. Katja Flinzner

Versorgt digitale Unternehmen mit grenzenlos guten Inhalten - als Fachautorin, Corporate Bloggerin, Lektorin und Übersetzerin. Bloggt seit 18 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Themen aus Web, IT, eCommerce und digitaler Bildung - gerne auch für Ihr Unternehmen.
Dr. Katja Flinzner

Letzte Artikel von Dr. Katja Flinzner (Alle anzeigen)

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen

Von Sensoren, Schneckentempo und dem Supermarkt de... Wie amazon uns das Schlangestehen abgewöhnen will. Kennt ihr das? Ihr wollt nur mal schnell einen Smoothie für die Mittagspause holen – und steht erst...
On-Off-No-Line: Wohin geht’s im Commerce? Schon lange wird prophezeit, dass die Unterscheidung zwischen On- und Offline irgendwann verschwinden wird, alleine deshalb, weil wir den Unterschied ...
Interviewbeitrag in der taz: amazon fresh und der ... Lange wird es wohl nicht mehr dauern, bis amazon fresh in Deutschland startet. In den USA hat der Handelsgigant schon vielfältige Erfahrungen sammeln ...
Verpackt noch mal. Logistik im Online-Lebensmittel... Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik hat sich vor kurzem den Online-Lebensmittelhandel vorgeknöpft. Anhand von Testbestellungen wurd...
eFood in Spanien: Eroski setzt auf Multi-Channel Wenn auch die Zahlen insgesamt noch weit hinter anderen europäischen Märkten hinterherhinken: Auch in Spanien ist im eFood-Sektor deutliches Wachstum ...
Lebensmittel aus dem Netz: Wie Europäer online ein... Ganz, ganz langsam nimmt der Lebensmittel-Onlinehandel auch in Deutschland Fahrt auf. Immer mehr Studien bescheinigen ihm steigende Beliebtheit und gu...
Logistik-Gerüchteküche: Klingelt amazon bald selbs... Und weiter geht's mit dem Logistik-Karussell. Mehreren Berichten zufolge könnte es sein, dass amazon in Deutschland in näherer Zukunft seinen eigenen...
eFood auf der Insel: Stetes Wachstum bei Ocado Der Lebensmittel-Onlinehandel in Großbritannien scheint sich weiter zu konsolidieren. Das zumindest legen die jüngst veröffentlichten Zahlen von Ocado...
Regionale Lebensmittel von Rocket Internet: Bonati... Eine schlichte Ankündigungsseite mit einer Benachrichtigungsoption. Bonativo möchte uns als "Wochenmarkt im Internet" mit Produkten von Herstellern au...
Von mir bei netzaktiv: Was bremst den deutschen Le... Wer einmal durch Frankreich fährt, kann die zahllosen Drive-In-Märkte nicht mehr übersehen und in Großbritannien wurden im vergangenen Jahr Lebensmitt...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.