Autobahn-Verkehrsströme bei Nacht

Matomo für WordPress installieren und konfigurieren

Das Analytics-Tool Matomo und WordPress passen prima zusammen. Ich erkläre dir, wie du Matomo installierst, mit deiner WordPress-Installation verknüpfst und richtig konfigurierst.

Jakobsmuschel als Offline-Favicon für den Jakobsweg.

Warum deine Website ein Favicon braucht, egal was Google macht

Favicon? Noch nie gehört? Das sind die kleinen Grafiken, die in deinem Browser-Tab links neben dem Seitentitel angezeigt werden. Und die sind dort sehr praktisch, denn selbst mit tausend geöffneten Tabs kannst du mithilfe von Favicons auf den ersten Blick erkennen, was sich hinter welchem Browser-Tab verbirgt, selbst wenn der Titel nicht mehr hinpasst. Aber nicht nur zum Auffallen im Tab-Dschungel sind Favicons inzwischen unverzichtbar.

Über der Stadt schaukelnd lässt es sich prima denken.

Warum du ab sofort in SEO denken solltest

Für SEO hast du keine Zeit? Zumindest nicht jetzt? Dann habe ich eine gute Nachricht für dich. Jetzt musst du auch nicht viel mehr tun, als einfach mal damit anfangen. Der Rest der Arbeit kommt später. Denn SEO hat viel mehr mit Haltung als mit Aktionismus und Geheimwissen zu tun.

Nicht verzweifeln - jeder kann SEO lernen.

Jeder kann SEO lernen

Muss ich Vollzeit-SEO werden, um meine Website suchmaschinenfreundlich zu gestalten? Nein. Ich verrate dir, warum auch du SEO lernen kannst.

Verschlüsselung jetzt | Photo by Rubén Bagüés on Unsplash

Endlich verschlüsselt: Eure WordPress-Seite in 4 Schritten auf HTTPS umstellen [UPDATE]

Eine WordPress-Website von HTTP auf HTTPS umzustellen, ist wirklich keine große Sache. Ich verrate euch, wie es geht – und auf welche Details ihr dabei achten solltet.

Wer die richtigen Fragen stellt, hat schon die halbe Antwort

Warum die beste Antwort mit der richtigen Frage beginnt

Mit Antworten auf die richtigen Fragen kann man Leser und Leserinnen glücklich machen. Warum sich sowohl SEOs als auch Content-Strategen auf die Suche nach den richtigen Fragen machen sollten – und wie sie sie finden …

Umleitungen: Wichtigste Voraussetzungen bei Änderungen der Linkstruktur

SEO-Tweaks · Wie ihr das Datum aus euren Blog-URLs entfernt. Und warum ihr das tun solltet.

Blog-URLs sind häufig datumsbasiert aufgebaut und nach Jahren, Monaten oder sogar Tagen „sortiert“. Ich verrate euch, warum das aus SEO-Sicht keine gute Idee ist – und wie ihr den unnötigen Datumsballast unfallfrei loswerden könnt.

SEO und Content müssen beide gemeinsam den Berg erklimmen. | Foto: Soroush Karimi via Unsplash

Warum SEO nicht ohne Content kann. Und Content nicht ohne SEO.

Texten und SEO sind nach wie vor Konzepte aus zwei gänzlich unterschiedlichen Welten – und scheinbar nicht miteinander kompatibel. Das ist schade und regelrecht gefährlich, denn Textern und SEOs geht es genau genommen wie zwei Wanderern, die am Fuße einer Bergwand stranden, wenn sie nicht als Team arbeiten. Wenn nicht der eine dem anderen die Räuberleiter hinhält und der andere von oben ein Seil herunterwirft, müssen sie wohl umkehren.

SEO-Tipps für Gartenblogger

SEO-Tipps für Gartenblogs: Ein Besuch im Kleinen Horrorgarten

In meinem Gastbeitrag für das Blog des Kleinen Horrorgartens, rund um Blumen, Kohl & Rock’n’Roll (was für ein sensationeller Titel!), gibt es fünf SEO-Tipps, mit denen man als Gartenblogger seine Wunsch-Leser anlocken kann. Angereichert mit wunderschönen Bildern aus dem kleinen Horrorgarten.

Website-Verschluesselung: JETZT! | Foto: Markus Spiske

SEO, Chrome und DSGVO: Warum auch ihr eine verschlüsselte Website braucht

Seine Website verschlüsselt auszuliefern, ist schon lange eine gute Idee. Derzeit kommen aber immer mehr Gründe dazu, warum man das Thema nicht mehr auf die lange Bank schieben sollte. Welche Gründe das sind, könnt ihr hier lesen.