eCommerce in UK: Back on track

eCommerce in UK: Back on Track

Back on track | Foto: Creative Commons

Nach einem enttäuschenden September ist der britische eCommerce-Umsatz im Oktober wieder sichtbar gestiegen: um 14% im Jahresvergleich und um 7% im Vergleich zum Vormonat. So hoch war die Steigerungsrate zwischen September und Oktober seit 4 Jahren nicht mehr. Mit knapp 11 Milliarden Euro liegt der Monatsumsatz den Analysen von IMRG und Capgemini zufolge über dem Dezember-Umsatz 2013 – ein Ergebnis, das die Marktforscher als deutliches Zeichen für den beginnenden Start ins Weihnachtsgeschäft werten.

Getrieben wird das Wachstum unter anderem durch den Mobile Commerce: Verkäufe über Tablets und Smartphones stiegen um 43% im Jahresvergleich und um 11% im Vergleich zum Vormonat.

Kleidung als stabilisierender Faktor

Nachdem das warme Septemberwetter dem Kleidungssektor im September die niedrigste Wachstumsrate aller Zeiten beschert hatte, konnte der Online-Verkauf von Kleidung und Modeartikeln im Oktober wieder deutlich zulegen: Mit einem Branchenwachstum um 13,5% war der Sektor stabilisierender Faktor für das wieder aufstrebende Wachstum.

Multichannel vorne

Splittet man die Oktober-Ergebnisse nach Multichannel-Händlern und Online-Pure-Playern auf, kommt übrigens ein interessantes Ergebnis dabei heraus: Die sowohl on- wie auch offline agierenden Multichannel-Händler konnten nämlich um satte 18% zulegen, während der Umsatz der Online-Pure-Player nur um 8% zunahm. Der vielbeschworene Multichannel-Commerce, der den Kunden über alle Kanäle immer dort abholt, wo er gerade ist, scheint damit tatsächlich an Bedeutung zu gewinnen.

KF/msh | Quelle: IMRG

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.