Online-Handel: Bundeskabinett beschließt Button-Lösung

Einer Richtlinie des EU-Parlaments folgend, hat das Bundeskabinett heute die Umsetzung der sogenannten „Button-Lösung“beschlossen. Die neue Lösung sieht vor, dass der Verbraucher bei jedem Vertragsschluss im Internet vor Abschluss ausdrücklich über sämtliche anfallenden Kosten informiert werden muss und durch Klicken eines entsprechenden Buttons explizit bestätigen muss, dass er diese Kosten zur Kenntnis genommen hat.

Ziel der Button-Lösung ist die Vermeidung von Abo-Fallen und ähnlichen Tricks, mit denen Verbrauchern das Geld aus der Tasche gezogen werden soll. Die neue Regelung trifft aber genauso alle seriösen Online-Händler, da die in Zukunft vorgeschriebenen Formulierungen viele Verbraucher eher verunsichern und aller Voraussicht nach zu zahlreichen Kaufabbrüchen führen werden.

KF/msh

Dr. Katja Flinzner

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.