Spanien: eCommerce trotzt der Krise

Für den spanischen eCommerce-Markt hat David Chau, Bereichsleiter International von Trusted Shops, einen erfolgreichen Sommer prophezeit. Der eCommerce wird seiner Einschätzung nach einer der wenigen Wirtschaftssektoren in Spanien sein, die der Krise trotzen und weiterhin Wachstumspotenzial haben, schreibt das spanische Online-Branchenjournal Ticpymes.

Für eine optimistische Sommer-Prognose sprechen, so Chau, drei Faktoren:

  • Der Wachstumstrend des eCommerce in Spanien ist ungebrochen – zuletzt war 2011 eine Steigerung um 25,7% im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen.
  • Das Sommerquartal (Juli, August, September) ist dabei traditionellerweise einer der wachstumststärksten des ganzen Jahres.
  • Die stärksten Branchen des spanischen eCommerce werden im Sommer besonders nachgefragt: Tourismus, Flug- und Bahnreisen sowie Mode und Kleidung.

Ein weiterer Wachstumsmarkt in Spanien ist inzwischen auch der grenzüberschreitende eCommerce geworden. Ende 2011 wurden bereits 9% der Online-Transaktionen mit dem Ausland abgeschlossen, das sind 1,7% mehr als im Vorjahr. Für Spanien ein Hoffnungsschimmer, denn je mehr Geschäft mit dem Ausland gemacht wird, desto unabhängiger wird der spanische eCommerce von der Entwicklung der spanischen Wirtschaft, schlussfolgert Chau.

KF / msh | Quelle: Ticpymes

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner
1 Antwort
  1. Avatar
    Aileen sagte:

    Das sind in der Tat sehr interessante Prognosen. Der Grund hierfür liegt sicherlich in dem geringeren Zwang, Gebäude und Personal „vorhalten“ zu müssen. Beim E-Commerce kommt es schließlich vor allem auf die zentrale Logistik und weniger auf den Retail-Absatz vor Ort an. Kann man nur hoffen, dass Spanien nicht auch noch im E-Commerce-Segment negative Schlagzeilen hinnehmen muss.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.