Weihnachtsgeschäft in Frankreich: Klick über die Landesgrenzen

Meistgekauft im Online-Weihnachtsgeschäft: Bücher, Musik, Tickets und Spielzeug… | © Fevad (Klick auf das Bild führt zur Pressemitteilung mit vollständiger Abbildung)

Zu Jahresbeginn hat die französische Branchenvereinigung Fevad in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut CSA Bilanz gezogen: 28 Millionen Franzosen haben ihre Weihnachtsgeschenke im vergangenen Jahr online gekauft. Und ein Drittel davon hat dafür über die Landesgrenzen geklickt.

70 % der französischen Online-Shopper haben ihre Weihnachtsgeschenke der Fevad-Studie zufolge diesmal im Netz eingekauft. Das entspricht in etwa den Zahlen vom Vorjahr. 86 % davon haben allerdings mehr ausgegeben als 2013 – und das hauptsächlich für Bücher, Filme, Musik, Tickets und Spielzeug.

Die Standardlieferung nach Hause setzt sich dabei immer weiter durch: Sowohl Click & Collect-Angebote (-8 %) als auch Expresslieferungen (- 12 %)  haben im Vergleich zum Vorjahr abgenommen. Das mag als Zeichen dafür gewertet werden, dass die Lieferung nach Hause immer besser und auch immer schneller funktioniert. Überhaupt scheint das Einkaufserlebnis insgesamt immer besser zu werden: 99 % aller Befragten waren mit ihrem Weihnachtseinkauf im Netz zufrieden. Viel besser geht’s ja kaum noch…

Und wie war das mit den Landesgrenzen? 30 % der Online-Shopper haben der Studie zufolge für ihre Weihnachtseinkäufe (auch) Anbieter außerhalb Frankreichs genutzt. Besonders hoch ist der Anteil der Cross-Border-Einkäufe bei jungen Leuten: In der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen erreichte er beeindruckende 39 %.

KF/msh | Quelle: Fevad

Dr. Katja Flinzner

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.