[Gastbeitrag] Blick zurück: Internationaler Handel ohne Online-Shop

[Gastartikel] mehrsprachig handeln ist in der Regel international handeln und auch im Internetzeitalter eine herausfordernde Angelegenheit, die viel Know-how benötigt. Wie sah das denn früher aus? Handel war ja schon in frühen Zeiten mehr als Warenaustausch nur unter Nachbarn.

[Gastbeitrag] DHL, DPD oder UPS? Die wahren Gabenbringer heißen Lucia, Befana, Claus & Co.!

Noch acht Tage bis Weihnachten und die ersten beiden Geschenke sind schon da! Für das erste habe ich selber gesorgt, schließlich darf man sich auch ruhig mal selbst beschenken: Ein neues Layout und eine neue Struktur für das mehrsprachig handeln*-Blog waren lange überfällig und sind nun endlich fertig. Und pünktlich zum Relaunch des Blogs gab […]

eCommerce in Spanien: Wachstum hält an

Das dritte Quartal 2010 war das sechste Wachstumsquartal in Folge für den spanischen eCommerce. Der Online-Umsatz erreichte zwischen Juli und September 1,9 Milliarden Euro, das sind 26,5% mehr als im vorhergehenden Quartal. Bei 24,2 Millionen Transaktionen entspricht das einem durchschnittlichen Umsatz pro Transaktion von 78,60 Euro. Tourismus als Wirtschaftskraft Auch im eCommerce ist dabei der […]

15,5 Millionen Mobilsurfer in Frankreich

25% der Franzosen besitzen ein Smartphone. Zu diesem Ergebnis kommt Médiamétrie Netrating in seiner auf der Konferenz Mobile 2.0 vorgestellten Marktstudie, die die letzten 6 Monate umfasst. Weitere Ergebnisse: – Derzeit gibt es in Frankreich 15,5 Millionen Mobilsurfer, davon haben  92,4% mindestens einmal eine Website besucht, 37,7% haben eine Applikation verwendet. – Mobilsurfer in Frankreich […]

Zahlen zum französischen eCommerce

Das französische Statistikinstitut INSEE (Institut national de la statistique et des études économiques) hat seine neuesten Zahlen zur Internetnutzung in französischen Firmen veröffentlicht. Demnach haben 97% der Firmen mit mehr als 10 Angestellten inzwischen Internetzugang. Von den Firmen ohne Internetzugang haben 84% 10-19 Mitarbeiter, sie kommen maßgeblich aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe oder der verarbeitetenden […]

Warum sind die Spanier so zurückhaltend beim Online-Kauf?

Die Tendenz ist zwar steigend, aber zumindest im Jahr 2009 haben 58,5% aller spanischen Internetnutzer das Netz (noch) nicht zum Einkaufen genutzt. Dies ist das Ergebnis einer Studie des spanischen Observatorio Nacional de las Telecomunicaciones y la Sociedad de la Información (ONTSI). Die Studie geht auch den Gründen für die Zurückhaltung im Online-Kauf nach und […]

Spanien: Vertrauen in den eCommerce wächst

Einer Umfrage des spanischen Instituts INTECO (Instituto Nacional de Tecnología y Comunicación) zufolge haben die Spanier dem eCommerce im Jahr 2010 wachsendes Vertrauen entgegengebracht. Und das trotz zunehmender Betrugsversuche via Internet oder Handy. Auch Nutzer, die Opfer solcher Betrugsversuche wurden, kauften danach wieder online ein oder erledigten ihre Bankgeschäfte via Internet. Die Betrugsversuche allgemein wiesen […]

Frankreich: 60.000 Arbeitsplätze im eCommerce

Laut einer Studie des französischen eCommerce und Distanzhandelsverbandes FEVAD in Kooperation mit der Vereinigung der Personalverantwortlichen der Internetbranche (DRH du Net) waren im Jahr 2010 60.000 Menschen in Frankreich im eCommerce beschäftigt. Davon zählen 34.000 zu direkten, festen Arbeitsplätzen, weitere 26.000 sind über outgesourcte Dienstleistungen, Logistikdienstleister etc. indirekt im eCommerce angesiedelt. Besonders starkes Wachstum ist […]

457 Millionen Internetnutzer in China

Der chinesische Online-Markt wächst stetig: seit Dezember 2009 ist die Anzahl der Internetnutzer um 73,3 Millionen gestiegen und beträgt nun ca. 457 Millionen. Dabei müssen die meisten Nutzer sich beim Surfen in Geduld üben: im Schnitt verfügen die Netz-Verbindungen nur über eine Bandbreite von etwas mehr als 100 KByte. Dabei bildet Shanghai, einer der bedeutendsten […]

Frankreich plant Steuer auf Online-Werbung

In Frankreich hat der Senat einen Änderungsantrag verabschiedet, der eine zusätzliche Steuer von 1% auf Online-Werbung vorsieht. Die Steuer ist von allen französischen Unternehmen zu zahlen, die Online-Werbung schalten und berechnet sich aus der Nettosumme der für die Online-Werbung gezahlten Kosten. Frankreich möchte damit den massiven Steuerausfall abfedern, den es in der Abwanderung von Werbe-Umsätzen […]