Beiträge

Interviewbeitrag: eCommerce in Frankreich

Wer hat die Nase vorn? Was ist anders? Wie ticken die Kunden? Worauf müssen Online-Händler besonders achten? Der Händlerbund hat für sein Onlinehändler-News-Portal ein Porträt des eCommerce in Frankreich verfasst und mich dazu ausführlich interviewt. Zu so unterschiedlichen Themen wie Sprache und Kultur, Payment und Mobile. Das Ergebnis gibt es hier zu lesen.

Lebensmittel aus dem Netz: Wie Europäer online einkaufen (wollen)

Ganz, ganz langsam nimmt der Lebensmittel-Onlinehandel auch in Deutschland Fahrt auf. Immer mehr Studien bescheinigen ihm steigende Beliebtheit und gute Perspektiven – im Vergleich zu anderen Ländern (etwa Frankreich) steckt der Markt aber noch in den Kinderschuhen. Abgesehen von REWE gibt es auch nach wie vor keinen einzigen wirklich ernstzunehmenden Anbieter – es muss sich also noch einiges tun, wenn der Markt ein mit Frankreich, Großbritannien oder auch Spanien vergleichbares Niveau erreichen soll.

Weihnachtsgeschäft in Frankreich: Klick über die Landesgrenzen

Zu Jahresbeginn hat die französische Branchenvereinigung Fevad in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut CSA Bilanz gezogen: 28 Millionen Franzosen haben ihre Weihnachtsgeschenke im vergangenen Jahr online gekauft. Und ein Drittel davon hat dafür über die Landesgrenzen geklickt.

Wer kauft wo? Studie zum grenzüberschreitenden eCommerce

In seiner Global Online Shopping Study hat der Kommunikations- und Logistikdienstleister Pitney Bowes die Präferenzen der Verbraucher im grenzüberschreitenden Online-Handel untersucht. Das Ergebnis ist für deutsche Online-Händler durchaus ermutigend, denn in immerhin 5 der untersuchten Länder weltweit gehört Deutschland zu den Top 3-Ländern, in denen Online-Shopper einkaufen würden, wenn sie nicht im eigenen Land kaufen.

Noch vier Wochen: Europäische eCommerce-Märkte im Weihnachtsendspurt

Kein Zweifel, der Endspurt ist eingeläutet: Heute in vier Wochen ist Weihnachten. Bei amazon und Co. gibt es schon seit Anfang der Woche die ersten Cyber Monday-Angebote, bis zum Black Friday müssen wir auch nur noch zweimal schlafen und in den ersten Läden sind schon die Dominosteine ausverkauft.

eCommerce in Frankreich: 10% mehr Weihnachtsgeschäft

40 Milliarden Euro haben die Franzosen in den ersten neun Monaten des Jahres bereits online ausgegeben. Das hat der französische Branchenverband Fevad ermittelt. Etwa 13,5 Milliarden Euro davon wurden im 3. Quartal umgesetzt, das entspricht einem Wachstum um 11% im Jahresvergleich – die beiden vorangehenden Quartale kamen auf sehr ähnliche Zahlen.

Zweimal Google: Der französische Suchmaschinenmarkt

Dass Google den Suchmaschinenmarkt dominiert, ist keine neue Erkenntnis, auch in Frankreich nicht. Und so überraschen die aktuellen Daten zum französischen Suchmaschinenmarkt nicht wirklich, die die Marktforscher von Médiamétrie/Netratings vor kurzem vorgelegt haben.

Pro-Kopf-Umsätze im europäischen eCommerce

Der Händlerbund hat auf Basis verschiedener Statistiken und Prognosen eine interessante Infografik zum internationalen eCommerce erstellt. Darin lässt sich der Pro-Kopf-Umsatz für 2014 im Online-Handel in den verschiedenen europäischen Ländern sowie in China und den USA übersichtlich ablesen.

Frankreich: Fnac führt Prime-Angebot ein

Inspiriert vom Erfolg des Branchenriesen amazon mit seinem Prime-Angebot (in Frankreich unter dem Namen Premium bekannt), hat der französische Wettbewerber Fnac die Option Fnac express+ eingeführt. Für 49 EUR pro Jahr können Fnac express+-Kunden alle Bestellungen versandkostenfrei aufgeben und bekommen diese innerhalb eines Tages geliefert.

eCommerce in Frankreich

Der französische eCommerce-Markt gehört zu den am weitesten entwickelten Märkten Europas. 80% der Haushalte haben einen Internetzugang und nutzen ihn verstärkt auch zum Einkaufen. 30 Mio. Online-Shopper machten im Jahr 2012 einen Gesamtumsatz von 45 Mrd. EUR – der verteilte sich auf geschätzte 117.500 Online-Shops. [tabs slidertype=“simple“ auto=“yes“ autospeed=“4000″] [tab] Kennzahlen zum französischen eCommerce-Markt Anteil […]