Großbritannien führend im eCommerce

Im Jahre 2009 kauften 31 Millionen britische User Waren und Reisen im Wert von 50 Milliarden Pfund über das Internet. Mit einem Umsatz von insgesamt 100 Milliarden Britischen Pfund (ca. 115 Milliarden Euro) und einem Anteil von 7.2% am britischen Bruttoinlandsprodukt ist die britische Internetwirtschaft die führende in der Welt. Das ist das Ergebnis eines Berichts der Boston Consulting Group im Auftrag von Google.  Damit ist die Internetbranche bereits stärker als der Bausektor, der Transportsektor oder die Utility-Branche, zu der Energie-, Strom, Gas- und Wasserversorgung sowie Erneuerbare Energien zählen.

Für die kommenden Jahre wird ein Wachstum von 10% pro Jahr erwartet, bis 2015 soll der Anteil am Bruttoinlandsprodukt 10% betragen.

Stark sind die britischen Händler auch im Export aufgestellt. Für jedes importierte Pfund £ wurden Waren oder Dienstleistungen im Wert von £2.80 exportiert – offline liegt die Rate bei lediglich 0.90£ für jedes importierte Pfund £.

Quelle: Internet Retailing – Selling in the digital age

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner