eCommerce: Neues Verbraucherrechte-Portal

Unter dem Namen Verbraucherrechte im Internet informiert das Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz Baden-Württemberg seit kurzem über die Themen eCommerce und Sicherheit im Internet. Das Portal möchte auf häufig auftauchende Fragen beim Online-Shopping antworten, wie z.B. Wie kommt ein Vertrag im Internet zustande? Kann ich die Ware zurückgeben, wenn sie mir nicht gefällt? Welche Zahlungsarten gibt es im Internet? Wo finde ich Hilfe, wenn es zum Streit kommt?

Dabei macht das Portal nicht an Ländergrenzen Halt, sondern beschäftigt sich auch mit Fragen des grenzüberschreitenden Online-Handels. Welches Recht gilt, wenn der Verkäufer in einem anderen Staat sitzt? Wie kann ich mein Recht im Europäischen Mahnverfahren oder auch im Europäischen Bagatellverfahren einfordern?

Doch die Tipps und Hinweise beschränken sich nicht auf das Thema eCommerce, auch auf die Fragen Wie erstellt man eine eigene Internetseite? Darf ich frei zugängliches Material aus dem Internet herunterladen? oder Welche Datenspuren hinterlasse ich im Internet? will das Portal Antworten geben. Darüber hinaus gibt es Extra-Rubriken für Kinder, Jugendliche & Senioren.

http://www.internet-verbraucherrechte.de

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] eCommerce: Neues Verbraucherrechte-Portal […]

Kommentare sind deaktiviert.