Internetnutzung in Europa

Eine aktuelle Studie der Marktforscher von comScore liefert Zahlen zur Internetnutzung in Europa Stand Mai 2011 und zeigt: Deutschland ist europäischer Internet-Standort Nr. 1.
Bei einer Gesamtuserzahl in ganz Europa von 366.862 Tsd. Usern (Total Unique Visitors) führt Deutschland die Liste der europäischen Länder nach Useranzahl mit 49.993 Tsd. Usern an, gefolgt von Russland (48.294 Tsd. User) und Frankreich (42.335 Tsd.).

Großbritannien: Weniger User surfen mehr
Erst auf dem vierten Platz rangiert die führende europäische eCommerce-Nation Großbritannien mit 36.660 Tsd. Usern. Diese verbringen dafür deutlich mehr Zeit online (im Mai 33,9 Stunden anstelle von 24,1 Stunden in Deutschland) und besuchen dabei mehr Seiten (3.079 Seiten anstelle von 2.638 Seiten in Deutschland).
Mehr Zeit verbringen nur noch die Holländer im Netz (35,2 Stunden) – am wenigsten online sind der Studie zufolge die Österreicher, die mit gerade mal 14,1 Stunden auf deutlich weniger als die Hälfte Online-Zeit kommen.

Auch Italien, die Türkei und Spanien gehören zu den größeren Online-Nationen mit jeweils über 20.000 Tsd. Usern. Schlusslicht in Europa ist Irland mit lediglich 2.079 Tsd. Usern.

KF/msh | Quelle: comScore

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.