E-Commerce Analytics für Starter: Analytics und Social Media

eCommerce Analytics für Einsteiger: 6. Analytics und Social Media

Die Wege, auf denen man Kunden erreichen kann, sind in den vergangenen Jahren immer zahlreicher geworden. Einer der interessantesten ist zweifellos Social Media. Wie sieht ein Verkaufsprozess aus, wenn er auf eurer Facebook-Seite oder in eurer Twitter-Timeline beginnt? Und wie kann Analytics euch dabei helfen, ihn zu optimieren? Um diese Fragen dreht sich Teil 6 meiner eCommerce-Analytics-Serie im Blog von VersaCommerce.

Natürlich gibt es auch in den bereits in einem vorherigen Teil dieser Serie vorgestellten Analytics-Tools Rubriken zu Social Media: Sowohl Google Analytics als auch Piwik können euch verraten, wie viele Besucher aus welchem Netzwerk gekommen sind und was sie bei euch gemacht haben. Wenn ihr noch mehr wissen möchtet, kann es hilfreich sein, bei den sozialen Netzwerken selbst genauer nachzuschauen oder auch noch andere Analytics-Tools zu Rate zu ziehen.

Facebook Statistiken

Seitenaktivitäten, Seitenaufrufe, neue “Gefällt mir”-Angaben, Reichweite und Beitragsinteraktionen sind die wichtigsten Informationen, die euch die Facebook-Statistiken für eure Unternehmensseite verraten. Neben einer aggregierten Übersicht sind vor allem die Statistiken pro Beitrag interessant, denn die verraten euch sehr übersichtlich, welche Beiträge für besonders viel Interesse gesorgt haben – und welche nicht.

Bei allen Statistiken unterscheidet Facebook zwischen organischer und bezahlter Reichweite, so dass du auch die Effizienz von Facebook Ads sehr gut bewerten kannst.

Weiterlesen? Den vollständigen Artikel gibt es hier: E-Commerce Analytics für Starter: 6. Analytics und Social Media

 

KF/ciq

Dr. Katja Flinzner

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.