Logistik unter unseren Füßen: DHL testet Paket-Pipelines

Zusammen mit DHL arbeitet Molesolutions an einer unterirdischen Paketpipeline... | Screenshot: molesolutions.co.uk

Zusammen mit DHL arbeitet Molesolutions an einer unterirdischen Paketpipeline… | Screenshot: molesolutions.co.uk

Was auf den ersten Blick absurd klingt, könnte in Zukunft unsere Straßen entlasten: Dem Independent zufolge testet DHL in Großbritannien in Zusammenarbeit mit Mole Solutions den Pakettransport per Pipeline. Mit elektrisch betriebenen Kapseln, die durch ein unterirdisches Tunnelsystem geleitet werden, könnten Pakete zum Beispiel von Depot zu Depot transportiert werden. Im Vergleich zum immer stärker anwachsenden LKW-Verkehr könnte der Transport auf Magnetbahnen die umweltfreundlichere Alternative sein – allerdings müsste das dafür benötigte Tunnelsystem auch erst geschaffen werden.

Sollte das derzeit in Northhampton durchgeführte Pilotprojekt erfolgreich laufen, soll es in kleinem Rahmen regional ausgeweitet werden. Irgendwann könnte ganz Großbritannien mit Tunnels versehen werden, durch die Pakete durchs Land geschickt werden. Das vom britischen Umweltministerium geförderte Projekt ist langfristig auch international gedacht. Roger Miles von Mole Solutions hält unter anderem China und Indien für interessante Märkte. Und dass verstopfte Straßen weltweit ein Problem sind, dürfte ohnehin offensichtlich sein…

KF/msh | Quelle: The Independent

Dr. Katja Flinzner

Textnerd, Teilzeit-Techie und Teejunkie. Sitzt an der Schnittstelle von Content und SEO und bringt komplexe digitale Themen in Fachartikeln, Workshops und Online-Kursen auf den Punkt. Bloggt seit 19 Jahren und schreibt heute hauptsächlich über Web, IT, eCommerce und digitale Bildung.
Dr. Katja Flinzner
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.